Wienhagener Turm - Kierspe

Der Wienhagener Turm liegt zwischen Kierspe und dessen Ortsteil Rönsahl.
 
Der Wienhagener Turm ist ein Aussichtsturm in Kierspe im Märkischen Kreis. Er ist Aussichtsturm und Kriegsdenkmal in einem. • © ummeteck.de - Silke Schön
 
Der helle Turm wurde bereits 1929 erbaut und ist 14 Meter hoch (oder 16 Meter, es gibt unterschiedliche Angaben, und Nachmessen gestaltet sich schwierig).  • © ummeteck.de - Silke Schön
 
Das Treppenhaus wurde vom Kiersper Künstler Werner Baumgart bunt gestaltet und bemalt. Das Motto: Lauf durch die Zeit. Zudem gibt es einige Infos über den Turm zu lesen.  • © ummeteck.de - Silke Schön
 
Das Treppenhaus ist wunderbar bemalt. Ansonsten ist der Turm schön, wenn man zufällig dran vorbeikommt. Ihn als alleiniges Wanderziel auszumachen, lohnt sich aus unserer Sicht nicht oder zumindest nur für einen Spaziergang mit kleineren Kindern. • © ummeteck.de - Silke Schön
 
Der Turm ist vom Wanderparkplatz Dürener Haus oder Elbringhausen in weniger als einer halben Stunde zu Fuß erreichbar.  • © ummeteck.de - Silke Schön
 
Oberhalb der Eingangstür steht eine Inschrift, die an die Gefallenen im Ersten Weltkrieg erinnert.  • © ummeteck.de - Silke Schön
 
Im Jahr 2000 fand eine umfassende Renovierung mithilfe von Spendengeldern statt. Die Aussichtsplattform oben ist an drei Seiten verglast.  • © ummeteck.de - Silke Schön
 
Vor dem Turm gibt es einige Sitzgelegenheiten sowie einige Spielgeräte. • © ummeteck.de - Silke Schön
 
Kurios: Aus irgendeinem Grund gibt es einen Scheuerpfahl vor dem Turm. Vielleicht für vorbeiwandernde Kühe.  • © ummeteck.de - Silke Schön
 
Das ist die einzige weiterreichende Aussicht vom Wienhagener Turm. Die anderen drei Seiten sind durch die Bäume verdeckt. • © ummeteck.de - Silke Schön
 
 
 
Verknüpfte Objekte: Wienhagener Turm (Aussichtsplattform)