Herne: Stadttouren starten in die neue Saison

Retro-Roller-Touren

Peter Meinken, Inhaber der Kornbrennerei Eicker & Callen, Christina Zyweck, Ruhrroller, und Astrid Jordan, Projektleiterin beim Stadtmarketing Herne. // Foto: Stadtmarketing Herne, Alexander Christian
Peter Meinken, Inhaber der Kornbrennerei Eicker & Callen, Christina Zyweck, Ruhrroller, und Astrid Jordan, Projektleiterin beim Stadtmarketing Herne. // Foto: Stadtmarketing Herne, Alexander Christian

Zum Erscheinen der neuen Ausgabe der Tourismusbroschüre „Kultur und Sehenswertes 2023“ hat das Stadtmarketing Herne in der Kornbrennerei Eicker & Callen das Angebot an Stadttouren durch Herne vorgestellt. Neu dabei ist die Führung in den umgebauten Räumlichkeiten der Traditionsbrennerei.

Die Touren mit dem elektrischen Retro-Roller wurden ausgebaut – die neue Fußballstadien-Tour führt zu fast vergessenen Spielstätten der Oberliga West und aktuellen Spielstätten des Profifußballs. Die Buchung läuft ab sofort unter: www.herne-touren.de und im Ticketshop.

Brennerei-Besichtigung

Die Brennerei Eicker & Callen in Wanne-Eickel gehört zu den ältesten noch verbliebenen Brennereibetrieben in Westfalen. Eine einzigartige Wanner Spezialität ist der Likör „Mond von Wanne-Eickel“, der seit den 1960er Jahren hergestellt wird und in seiner Mondförmigen Flasche als eine Hommage an Wanne-Eickel zu verstehen ist. „Bei einer Führung stellen wir die Brennerei genauer vor, werfen einen Blicke auf die Stadtgeschichte und reichen erlesene Spirituosen zum Probieren“, so Peter Meinken, Inhaber der Kornbrennerei Eicker & Callen. Dazu gibt es eine lokale Bierspezialität und als feste Grundlage eine rustikale Currywurst.

Sightseeing durch Herne mit dem elektrischen Retro-Roller

Die erfolgreiche Kooperation zwischen Stadtmarketing und Ruhrroller geht ins dritte Jahr. „Die Erfahrungen aus den beiden zurückliegenden Saisons haben gezeigt, dass die Menschen etwas Neues erleben möchten und sich jetzt schon sehr auf die Touren freuen“, sagt Christina Zyweck von Ruhrroller. Auf fünf Rollern können bis zu zehn Personen gemütlich im Flair der 1960er-Jahre cruisen. „Nach einer kurzen Einweisung dürfen alle durchstarten, die einen gültigen Führerschein besitzen“, so Zyweck. Weil die kultigen Roller gut ankommen ist zu den bestehenden Formaten „Sightseeing“, „Sunset“ und „Lost-Places“ als vierte Tour die „Fußballstadien-Tour“ dazugekommen. „Was wäre das Ruhrgebiet ohne seine Fußballkultur? Die räumliche Nähe zwischen den Clubs ist hier im Ruhrgebiet einmalig, ein Garant für die heißesten Derbys der Bundesrepublik“, erklärt Zyweck. Die Tour führt zu diesen fast vergessenen Spielstätten der Oberliga West und aktuellen Spielstätten des Profifußballs in Herne, Gelsenkirchen, Herten und Essen. Eine Stadionbesichtigung gehört zwar nicht zur Tour, dafür eine Stadionwurst in einer kultigen Pommesschmiede.

Unterwegs mit den Retro-Roller. // Foto: ruhrroller.de

„Besondere Angebote mit ungewöhnlichen Vehikeln wie Elektrorollern im Vintage-Look kommen nach Segway- und Cabriobustouren sehr gut an“, freut sich Astrid Jordan, die zuständige Projektleiterin beim Stadtmarketing Herne, über die gute Zusammenarbeit. Zwischen März und Oktober kommen die Brennerei-Führung und die vier Touren mit dem elektrischen Retro-Roller in diesem Jahr auf insgesamt 15 Termine. Auf Anfrage vermittelt das Stadtmarketing darüber hinaus Gruppenführungen für Delegationen und Vereine.

Tourismusbroschüre Herne

Neben verschiedenen Stadtführungen stellt die druckfrische Neuauflage der Broschüre auf 56 Sehenswürdigkeiten und Kulturangebote vor. Wieder mit dabei ist außerdem ein Kalender mit den Veranstaltungshöhepunkten. „Parallel dazu stellen wir die in der Broschüre versammelten Kulturangebote in einer Kampagne in den Sozialen Medien vor und rufen zur Interaktion in Form von eigenen Schnappschüssen auf“ schaut Astrid Jordan voraus. Neu aufgenommen und touristisch attraktiv sind der Verein Insert Coins, der mit seiner Ausstellung im ehemaligen Karstadthaus in Wanne-Mitte Retro-PCs, Konsolen sowie Musik- und Rhythmusspiele aus den letzten 50+ Jahren zugänglich macht, und das Herner Spielezentrum mit seiner Spieliothek im neuen Stadtteilzentrum H2Ö. „Diese individuellen Angebote von Locals mit ihren authentischen Geschichten richten sich vor allem an die Zielgruppe der Expeditiven, die neue Erlebnisse jenseits des Mainstreams suchen“, erläutert Jordan. Im Rahmen der Filmreihen Herner Spezialitäten und Wanner Spezialitäten werden dazu in den kommenden Wochen Filme veröffentlicht.

Verteilung der Broschüre und Buchung der Touren

Die kostenlose Broschüre „Kultur und Sehenswertes 2023“ erscheint mit einer Auflage in Höhe von 2.000 Exemplaren und ist an vielen öffentlichen Auslagestellen der Stadt, dem Kundencenter der Stadtwerke Herne am Berliner Platz und im Ticketshop des Stadtmarketing Herne erhältlich. Auf der Stadtmarketing-Website stehen außerdem digitale Fassung zum Durchblättern und zum Herunterladen im PDF-Format bereit. Interessierte können die Touren online über www.herne-touren.de oder über den Ticketshop buchen (02323 919 05 14 oder ticketshop@stadtmarketing-herne.de).

Über Silke Schön 232 Artikel
Original aus dem Sauerland mit Schwächen für das Lesen, Schreiben, Fotografieren und Infos sammeln.